Sparen Sie Lohnkosten ein 

Die Löhne stellen den größten Posten einer Wäscherei dar. Ab sofort sind in diesem Bereich ansehnliche Einsparungen möglich – die Arbeitsstunden der Mitarbeiter an den verschiedenen Stationen lassen sich nämlich in Echtzeit erfassen. Detaillierte Informationen über die Orte, an denen Arbeitszeit anfällt, können jetzt in Echtzeit angezeigt werden. Das erlaubt es einer Wäscherei, ihre Prozesse noch weiter zu optimieren.

WeiterlesenKontakt

Ressourcenplanung auf Knopfdruck

Über-/Unterbelegung, Schaffen optimaler Bedingungen. In Sekundenschnelle ist alles klar. Die Anzeige beruht auf der verfügbaren Mannkraft und der pro Tag und Arbeitsplatz zu absolvierenden Aufgaben. Bereits beim Einloggen werden Mitarbeiter über ihren Einsatzbereich informiert.

WeiterlesenKontakt

Zwei Ziele, ein Vorgang: Lohnabrechnungen ohne wiederholte Dateneingabe

GLOBE berechnet Überstunden, Zuschläge und sogar die Leistungszulage für den direkten Export zur Anwendung für die Lohn- und Gehaltsabrechnung. Das System sammelt Daten über Urlaubsanträge, Mitarbeiterverträge und erfasst die Scans der Produktionsstunden. Damit haben Ihre Mitarbeiter in der Personalabteilung den Kopf für andere Aufgaben frei.

WeiterlesenKontakt

Echtzeiterfassung des gesamten Produktionsbereichs

GLOBE tauscht sich mit allen Maschinen in Ihrer Wäscherei aus und importiert Scans Ihres Warenwirtschaftssystems. Diese Informationen werden in einem übersichtlichen Fenster angezeigt. Ein konsolidiertes Fenster ersetzt unzählige Insellösungen und hilft Ihnen dabei, die wirklich für Ihre Wäscherei wichtigen Aspekte im Auge zu behalten. Von Mitarbeitern signalisierte Fehler werden sofort an die Wartungsabteilung und die Vorgesetzten weitergeleitet.

WeiterlesenKontakt

Umfassende und intuitive Darstellung Ihrer internen Logistik

Auf einem Bildschirm kann die Wäsche Ihrer Kunden in Echtzeit verfolgt werden. Engpässe werden sichtbar und die Geschäftsführung kann schnell Maßnahmen einleiten, um Lieferverzögerungen zu vermeiden – Ihre Kunden bekommen die Wäsche also trotzdem pünktlich geliefert.

WeiterlesenKontakt

Trends und Benchmarks fördern den Umsatz

Alle vom System erfassten Daten lassen sich in so genannten Dashboards anzeigen, mit denen die Effizienz und der Verbrauch überwacht werden können. Diese Fakten und Zahlen können mit Erkenntnissen anderer Niederlassungen oder allgemein gängigen Vorgaben verglichen werden. Auch die Rentabilität pro Kunde lässt sich analysieren, indem man die angefallenen Arbeitsstunden mit den Einnahmen vergleicht.

WeiterlesenKontakt

Produkt-Vorstellung

Mit GLOBE läuft Ihre Wäscherei schön rund

Die Überwachung der Produktivität ist zwar der Kern des Systems, aber es leistet noch viel mehr: Ein typischer Arbeitstag eines Wäschereileiters beginnt mit der Einteilung der Arbeit. Mit einem intuitiven Werkzeug kann man das im voraus tun und vielen ihren Lieblingsjob zuweisen.  Dann folgt die Erfassung der Arbeitszeit – auch das ist bei GLOBE selbstverständlich. Unsere Software weiß sogar, wann Ihre Mitarbeiter nicht da sind und exportiert die Daten am Ende des Tages automatisch zu ihrem Gehaltsabrechnungssystem.

Die direkte Datenerfassung der Maschinen ist ein weiterer Vorteil dieser Lösung.  Der Energie- und Wasserverbrauch können sowohl für jede Maschine einzeln als auch für die gesamte Wäscherei gemessen werden.  Unsere Software erfasst alle Zeit-, Anwesenheits- und Produktionsdaten und erlaubt so eine ebenso schnelle wie zuverlässige Produktivitätsanalyse Ihrer Mitarbeiter und des Geräteparks.

Der Produktionsablauf lässt sich in Echtzeit überwachen, verschwunden geglaubte Wäschechargen tauchen wieder auf – und Engpässe können endlich vor ihrer Entstehung gelindert werden.

 

GLOBE der Firma Gotli Labs stellt einen neuen Ansatz für die zentrale Produktionsüberwachung dar – Ihre Wäscherei läuft schön rund und Sie können jeden Tag sorgenfrei angehen.
Das erste System für die Textilpflege-Industrie, bei dem die Produktionsüberwachung und Warenwirtschaft unter einem Dach Hand in Hand funktionieren.
Nutzen Sie das Potenzial Ihrer Mitarbeiter und des Geräteparks.

GLOBE packt alle diese Bereiche in EIN System – und das gibt es nirgendwo sonst! 

Begleiten Sie uns auf unserer Führung durch eine Wäscherei

Wir haben viele Abteilungsleiter und den Geschäftsführer einer Wäscherei befragt. Klicken Sie auf die nachstehenden Felder, wenn Sie gespannt sind auf die Antworten.
Eingang SchmutzwäscheEndbearbeitung der WäscheEndbearbeitung der KleidungVersandabteilungTransportPersonalabteilungGeschäftsführer

Beim Eingang und der Sortierung der Schmutzwäsche wird das Gewicht registriert, Artikel mit einem Chip werden gescannt und die Säcke werden auf ein Schienensystem gehievt.  Die hier zugeteilten Mitarbeiter sind eingeloggt – ihre Arbeitsstunden können also erfasst werden.  Die Chargen werden im Schienensystem gespeichert:  Die Allgemeindarstellung zeigt alle erfassten Informationen an. Außerdem können die Position und der Weg jeder einzelnen Charge in Echtzeit verfolgt werden.

Wir wissen sofort, wenn es zu viel unreine Wäsche eines bestimmten Typs gibt und können ermitteln, ob die Kunden trotzdem fristgerecht bedient werden können. Ansonsten leiten wir die notwendigen Schritte ein. Mit diesem Produktions-Überwachungssystem von Gotli Labs haben wir unsere Effizienz um 2% steigern und den Wasserverbrauch senken können.“ – Ian, Leiter der Schmutzwäsche-Annahme

Von der Wäscheannahme begeben wir uns zur Endbearbeitung.  Jede Maschinen zeigt ihren Status, den Namen des Kunden und internen Mitarbeiters sowie die verarbeitete Menge an und vergleicht die Produktivität der Mitarbeiter mit der für jedes Produkt festgelegten Norm.

Leiter der Mangelabteilung:

„Im Laufe des Tages überprüfe ich regelmäßig die Effizienz unserer Mitarbeiter. Per SMS erfahre ich, wenn die Mangelstraße zu häufig anhält. Wenn eine Maschine wiederholt schwere Defekte meldet, werden unsere Mechaniker ebenfalls per SMS verständigt. Seit Einführung dieses Systems haben wir unsere Produktivität um 10% steigern können. Heute wüsste ich nicht mehr, wie wir ohne dieses System arbeiten könnten.“ Kathrin, Leiterin der Endbearbeitung

Leiter der Faltabteilung:

„Ich bin vor allem von den Detailinformationen begeistert, die mir das System anhand von Rapporten und Dashboards zur Verfügung stellt. Mit der Lösung für die Personalplanung sparen wir ferner eine Menge Zeit. Früher musste ich die Schichten jeden Tag von Hand einteilen und eventuell ändern. Das war nicht nur komplex, sondern auch zeitaufwändig, weil man die Mitarbeiter jedes Mal selbst über ihre nächste Aufgabe informieren musste. Heute brauchen die Mitarbeiter nicht mehr zu ihrem Stammplatz zu gehen, von wo aus sie dann woanders zugeteilt werden – sobald sich ein Mitarbeiter einloggt, sieht er schon, wo er gebraucht wird. Wir können viel zügiger arbeiten – ich bin begeistert!“ Tommy, Abteilungsleiter

Schauen wir jetzt bei der Endbearbeitung der Kleidung vorbei.  Für jede Hängestation werden Produktionsinfos und Effizienzdaten angezeigt und mit der Menge am Tunnelfinisher verglichen.  Außerdem werden die Stückzahlen Pressen festgehalten.  Die Stückzahlen der Faltmaschinen werden erfasst und auf die gleiche Art angezeigt wie im Faltbereich der Mangelabteilung. Die Artikel der manuellen Faltabteilung werden gezählt und von Hand in das System eingegeben.

„Unmittelbar nach der Installation von GLOBE fiel uns eine Differenz zwischen den Hängesystemen und der im Tunnelfinisher verarbeiteten Stückzahlen auf. So wussten wir, dass in der Hängeabteilung geschummelt wurde. Anhand dieser Erkenntnis begannen wir die Stückzahlen zu vergleichen. Wenn die Differenz jetzt zu groß ist, bekomme ich eine SMS und kann entsprechend eingreifen. Momentan zählen wir die Artikel der manuellen Faltabteilung noch von Hand. Demnächst werden dort allerdings Scanner installiert, die uns bei der Erfassung der Stückzahlen helfen werden.“ Mary-Anne, Abteilungsleiterin

Nach der Endbearbeitung besuchen wir die Versandabteilung.  Hier wird gemessen, wie viele Container von unseren Mitarbeitern befüllt werden. So wissen wir, wie viel Arbeitsstunden für jeden Kunden anfallen.

„Der größte Vorteil in diesem Bereich ist, dass das System die Chargen erfasst und verfolgt. Wir wissen jederzeit, wo sich die Chargen genau befinden. Dank dieser Informationen konnten wir schon zahlreiche Lieferverzögerungen vermeiden, indem wir die Produktionsleiter rechtzeitig um eine Lösung baten. Auch die pro Kunde anfallenden Arbeitsstunden haben uns wichtige Erkenntnisse geliefert.“ Roger, Abteilungsleiter

Besuchen wir schließlich noch die Transportabteilung.  Hier zählen wir die Anzahl der geladenen Container und wie lange unsere Mitarbeiter zum Laden aller notwendigen Chargen benötigen.  Da wir unsere Chargen sowieso verfolgen, können wir unsere Kunden jederzeit auf dem Laufenden halten.

Die positive Resonanz aller Abteilungsleiter belegt, dass GLOBE einen entscheidenden Mehrwert für Großwäschereien darstellt.  Die Vorteile von GLOBE für die Effizienz der Belegschaft und des Geräteparks sind so enorm, dass nur eine Frage unbeantwortet bleibt:  „Wie könnten wir in Zukunft ohne dieses System bestehen?“

Nach der Führung durch die einzelnen Abteilungen sprach ich mit der Personalchefin, die sich auch um die Lohnabrechnung kümmert. Sie berichtet:

„Ich überprüfe täglich, ob alle Scans geschlossen wurden. Wenn das nicht der Fall ist, bitte ich die Abteilungsleiter, dies nachzuholen. Einmal wöchentlich schicke ich allen Abteilungsleitern eine Übersicht der angefallenen Arbeitsstunden, mit der Bitte nachzuprüfen, ob alle Fehlzeiten stimmen. Die Abteilungsleiter müssen diese Übersicht bestätigen, weil sie für die Arbeitsstunden ihres Teams verantwortlich sind. Wenn mir alle Berichte vorliegen, klicke ich auf einen Button, um die Lohnabrechnung zu starten – und das war’s!

Ebenfalls wöchentlich erhalte ich einen Bericht über krankheitsbedingte Ausfälle und kann im Bedarfsfall also Kontakt mit den betreffenden Mitarbeitern aufnehmen. Das System zählt ferner die Urlaubstage, damit ich sofort entscheiden kann, ob ein/e Mitarbeiter/in noch Anspruch auf Urlaub hat. In der Kleidungsabteilung werden Überstunden nicht vergütet. Stattdessen wird den Mitarbeitern die anfallende Zeit als Zeitausgleich gutgeschrieben. Auch das wird von unserem System überwacht.“  Camilla, Personalabteilung.

Der Geschäftsführer des Unternehmens erzählte mir folgendes:

„In meinem Büro habe ich selbstverständlich Zugriff auf die Echtzeitdarstellungen aller wichtigen Informationen. Ich bin begeistert von den Dashboards mit den Produktionsdetails. Jeden Tag informiere ich mich über die Planstunden für den Folgetag und kann so rechtzeitig eingreifen, falls bestimmte Abteilungen über- oder unterbelegt sind. Das bespreche ich dann mit dem jeweiligen Abteilungsleiter. Die Dashboards der Maschinenausfälle, des Wasser- und Energieverbrauchs finde ich ebenfalls praktisch. Im Bedarfsfall kann ich mit dem Chef der Wartungsabteilung umgehend besprechen, wie wir das Problem lösen können.

Für mich bildet GLOBE die Grundlage für viele Entscheidungen, die ich treffen muss. Bei unseren allwöchentlichen Führungsbesprechungen kommentiere ich die Produktions- und Defektberichte und bitte um einen Aktionsplan oder gebe Anweisungen.

Wir haben übrigens festgestellt, dass wir unsere Arbeitsstunden um 6% reduzieren konnten, ohne auch nur eine einzige Maschine auszutauschen.

Vor einem Kundenbesuch schaue ich mir an, wie viele Arbeitsstunden bisher für ihn angefallen sind und in welchem Verhältnis das zum Umsatz steht.

Neulich konnte ich einen Kunden davon überzeugen, von einem Service, den nur er in Anspruch nimmt, auf eine ebenbürtige, aber weniger zeitaufwändige Alternative umzusteigen.

Momentan planen wir den Austausch oder die Sanierung mehrerer Maschinen. Dank der Dashboards sehen wir genau, in welchen Bereichen die Maschinen hinter unseren Erwartungen zurückhinken. Diese Punkte können wir bei Bedarf mit den Herstellern jener Maschinen besprechen.“ Kevin, Produktionsleiter


Die wichtigsten Merkmale

Zeit & AnwesenheitPersonaleinsatzplanungExport zur Gehalts-abrechnungDatenerfassung in EchtzeitEchtzeitortung der ChargenBerichte & Dashboards

Mit der „Time & Attendance“-Funktion wird die Zeit der Mitarbeiter gemessen: Vom Betreten des Werks bis zur Zeit, die er/sie an jeder Arbeitsstation verbringt.  Anhand der Personalplanung können wir auch verfolgen, wann eine Person abwesend war.

Das System unterstützt mehrere Arbeitsschichten und variierende Stundenpläne.  In unserer Zeitplanung können wir sogar „gleitende“ Ruhetage unserer Mitarbeiter berücksichtigen.

Anhand der Scans und Verträge können wir die Produktionszeiten und Arbeitsstunden berechnen.  Ferner sind wir in der Lage, mit unseren Mitarbeitern eine Überstundenregelung zu vereinbaren.

GLOBE weiß einfach alles.

Für jeden Mitarbeiter und jeden Tag wissen wir:

  • Schichtplan
  • Verfügbarkeit
  • Planung
  • Bezahlte Arbeitsstunden
  • Produktionsstunden
  • Abwesenheitsstunden
  • Scans
  • Vertragsstunden pro Woche
  • Gesamtstunden
  • Geplante Stunden
  • Urlaubsstunden
  • Arbeitszeitverkürzungsstunden
  • Zeitausgleich-Stunden

 

 

m2-1
m3
page-14-registrations

Das System kennt den Personalbedarf und die Verfügbarkeit.  Das Werkzeug für die Personalplanung informiert über Bereiche, in denen Ressourcen fehlen.  Überbesetzung kommt nicht mehr vor.  Das System unterstützt komplexe Zeitpläne und Schichten sowie Nachtschichten.  Wenn ein Mitarbeiter eincheckt, zeigt ihm GLOBE sofort den heutigen Arbeitsplatz an.  Gleichzeitig sorgt dieses System dafür, dass Produktionsleiter und Geschäftsführung jederzeit über die zugeteilten Ressourcen im Bilde sind.

Für alle Arbeitsplätze wird die Standardbelegschaft pro Wochentag festgelegt.

Die Tageszuteilung der verfügbaren Ressourcen kann sehr leicht anhand der verfügbaren Belegschaft, der Schicht- und Arbeitspläne, der angekündigten Abwesenheit und des Standardplans erfolgen.

 

staff-scheduling-globe
page-15-planning

Die für jeden Mitarbeiter errechneten Arbeitsstunden werden zum Gehaltsabrechnungssystem exportiert. Überstunden, Überstundenzuschlag, eventuelle Prämien und Abwesenheitsstunden werden selbstverständlich berücksichtigt.

Gotli Labs kann sich mit allen Geräten führender Anbieter der Wäscherei-Industrie austauschen. GLOBE kommuniziert direkt mit den Maschinen und erfasst u.a. Status-, Verbrauchs- und Stückzahlinformationen. Da diese sofort gespeichert werden, kann man die Produktion mit GLOBE in Echtzeit überwachen. Bei Bedarf werden sogar Warnungen an die Abteilungsleiter und Ingenieure verschickt, wenn es zu Engpässen, Defekten oder einem Leistungsabfall kommt.

Anhand festgelegter Standards kann die Effizienz der einzelnen Arbeitsplätze auf dem Bildschirm der jeweiligen Abteilungsleiter angezeigt werden.  Alle diese Informationen werden auf einer Master-Seite angezeigt und richten sich nach der Einteilung der Wäscherei.

Ein wichtiges Werkzeug ist dabei eine Benchmark-Funktion für die Mitarbeiter im Vergleich zu ihrer gewohnten Leistung.  Es braucht ja keiner darauf zu schauen – sie wissen selbst, wann es gut läuft!  Der Geschäftsführung helfen diese Informationen eventuell bei der Entscheidung, eine Schulung zu organisieren.

Leistungsübersichten erleichtern die Arbeit der Abteilungsleiter und weisen die Mitarbeiter mit einem Ampelsystem auf das Leistungsniveau hin.  So wird die Produktivität fast automatisch gesteigert.

Wissen ist Macht: GLOBE informiert Sie in Echtzeit über den Status und die Effizienz Ihres Geräteparks. Lauf-, Bereitschafts- und Stillstandszeiten der Maschinen werden ebenso angezeigt wie die Produktionseffizienz.

Der Energie- und Wasserverbrauch werden permanent überwacht, damit schnell eingegriffen werden kann, falls die Kosten unerwartet zu steigen drohen.

 

page-16-real-time-data-aquisition
page-16-performance-screen
page-17-dashboard
page-17-energy-monitor
page-17-historical-energy
page-18-energy-dashboards

Beim Eingang der Schmutzwäsche bekommt jede Charge eine individuelle Kennung mit dem Namen des Kunden, der Produktkategorie usw.  Die Route für die Arbeitsgänge wird anhand der Kategorie festgelegt.  Dank dieser Anwendung werden in Echtzeit Informationen über jede Charge angezeigt, so dass man bei Engpässen in der Produktionskette schnell Abhilfe schaffen kann.

Optimierung des Prozessablaufs: GLOBE informiert die Wäscherei anhand relevanter Details über den Produktionsfluss und ermöglicht so ein schnelles Eingreifen.

Eventuelle Abweichungen in einem Sack können schnell aufgespürt werden.

 

page-19-real-time-batch-tracking
page-19-batch-tracking-report
page-19-batch-washing-report
Heben Sie sich von anderen Wäschereien ab

Die von GLOBE erfassten Daten werden zu einer Oracle BI-Datenbank exportiert, wo die Wäscherei dann auf individuelle Dashboards zugreifen kann – ein entscheidender Wettbewerbsvorteil.  Mit den Standard- und den für Ihren Betrieb entwickelten Dashboards sind Sie der Konkurrenz um Nasenlängen voraus.

  • Standard
    • Tägliche Rapporte für die Produktionsleitung
    • Dashboards für die Geschäftsführung: Benchmarking und Wäsche-Warenwirtschaft
    • Rentabilität je Kunde und Produkt
  • Benutzerspezifische Funktionen
    • Dashboards für die Geschäftsleitung, die alle erforderlichen Informationen anzeigen

Export zu Excel

Benchmarks

GLOBE ist eine Lösung für Unternehmen mit mehreren Standorten. GLOBE erfasst eine Menge historischer Daten.  Diese erlauben es der Geschäftsleitung, Abteilungen, Kunden und sogar Standorte miteinander zu vergleichen, um eine gemeinsame Marschroute festzulegen.

 

Die Vorteile der Integration

Die nachstehenden Beispiele belegen, wie eng GLOBE mit Geschäftsanalytik- und Warenwirtschaftssystemen für Wäschereien zusammenarbeiten kann.
picture-power-of-integration-v2
Dashboard BeispieleEinige KPI Beispiele

Über Gotli Labs AG

Intelligente Lösungen und das „Internet der Dinge“ (IoT) bieten Großwäschereien zahlreiche Perspektiven.  Gotli Labs, ein Unternehmen von einschlägig erfahrenen Experten, konzentriert sich vollständig auf die Entwicklung neuer Lösungen für die Textilpflege-Industrie.  Der Sitz der Gotli Labs AG befindet sich in der Schweiz.

Unser Ziel ist die Zusammenführung zweier Welten in einem einheitlichen System, das alle Ressourcen einer Wäscherei verwaltet, darunter den Maschinenpark, die Belegschaft, die Versorgungsunternehmen und den Energieverbrauch.

 

Gotli Labs AG hat die Anwendungen Cockpit™ und PIMS übernommen und in eine Lösung integriert, die Wäschereien am Laufen hält.  Cockpit™ der Firma JENSEN liefert Echtzeitinformationen, kümmert sich um die Ortungs- und Verfolgungsprozesse und bietet zahlreiche Produktionsstatistiken.  Das von ABS entwickelte System für die Verwaltung von Produktionsinformationen (PIMS) sorgt für eine Effizienzsteigerung der verfügbaren Ressourcen durch eine bessere Planung und Überwachung der Belegschaft und des Geräteparks. PIMS kümmert sich um die Registrierung der Zeit- und Anwesenheitsdaten und exportiert diese Informationen zu einem Gehaltsabrechnungssystem.

Aktuell News & Termine